Alles sicher daheim? Alarmsystem vom Urlaub aus checken

Alles sicher daheim? Alarmsystem vom Urlaub aus checkenDie Erfindung von Smartphones hat schon etwas für sich. Sie gelten als Fluch und Segen, und sind dennoch heute nicht mehr wegzudenken. Außerdem sind sie sehr praktisch, denn durch mobile Geräte wie Tablet und Smartphone oder auch Laptop lässt sich im Urlaub ganz bequem das eigene Sicherheitssystem daheim checken. Wie das geht? Lesen Sie einfach hier weiter….

So smart ist Sicherheit heute

Wer hätte das gedacht, dass man irgendwann einmal entspannt am Strand liegen kann und gleichzeitig überprüfen kann, ob zuhause noch alles sicher ist. Einbrüche nehmen in den letzten Jahren immer mehr zu und die beliebteste Zeit hierfür ist natürlich die Ferienzeit. Das ist auch ganz logisch, denn in der Regel sind die Häuser und Wohnungen dann unbewacht. Schön ist es allerdings, dass diese Einbrecher dafür sorgen, dass immer mehr innovative Technik zur Sicherung von Immobilien auf den Markt kommt.

Durch immer neue Tricks der Verbrecher, wird auch die Technik immer schneller und clever aufgerüstet. Durch Smart-Systeme kann die Alarmanlage so vernetzt werden, dass sie beispielsweise mit der Brandmeldeanlage kombiniert wird. Darüber hinaus kann sie von jedem mobilen Gerät, das mit ihr verbunden ist ein- und ausgeschaltet werden. Weiterhin lässt sie sich so auch mühelos überwachen. Wird ein Einbruch oder eine Unregelmäßigkeit festgestellt, so ist das System in der Lage eine Nachricht an den Bewohner zu versenden. Er ist also stets auf dem neuesten Stand.

Sich sicher fühlen auch im Urlaub – es war noch nie so einfach

Dank der modernen Technik kann jeder heute seinen Urlaub einfach genießen. Lange und schwere Gedanken an zuhause, und ob noch alles „da“ ist und das Haus noch so ist, wie man es verlassen hat, gehören endlich der Vergangenheit an.

Die Systeme sind unkompliziert in so gut wie jede Immobilie nachrüstbar. So können auch Geschäftsräume, das Grundstück, Wohnungen und sogar öffentliche Gebäude durch die Sicherheitstechnik vor Übergriffen geschützt werden. Die Polizei gibt zudem weitere Ideen, wie sich Personen während ihrer Abwesenheit darum kümmern können, dass Einbrecher nicht auf die eigene Wohnung oder das Gebäude aufmerksam werden. Sicheren Schutz bieten zudem die erwähnten Sicherheitsmaßnahmen, welche Interessierte unter www.ms-sicherheitstechnik.de einsehen können.

Ein paar Tipps für Urlauber

Das Foto ist wirklich gelungen und allgemein ist der Urlaub so schön, dass man das gerne mit den Lieben zuhause teilen möchte. Teilen ist hier jedoch genau das Sprichwort. Wer gerade im Urlaub ist, sollte seine Urlaubsfotos nicht direkt in sozialen Netzwerken teilen. Ein kleines Album, nachdem man wieder zuhause ist, genügt vollkommen. Denn auch Einbrecher sehen sich die Seiten im Internet an. Wird während dem Urlaub groß kundgetan, dass man gerade nicht zuhause ist, bedeutet das so gut wie freie Fahrt für Einbrecher.

Wer dennoch seine schönen Bilder übermitteln möchte, sollte dies auf privatem Wege tun und die Fotos per Messenger-Apps direkt an den gewünschten Adressaten versenden. Weiterhin kann es ratsam sein, dass Nachbarn den Briefkasten leeren oder die Rollläden bewegen. Dies allein wirkt bereits bewohnt und suggeriert möglichen Auspähern, dass hier eindeutig jemand nach dem Rechten sieht. Häufig schreckt dies Einbrecher ab und sie wählen andere Objekte für ihr Vorhaben aus.

Denn oftmals steht ein Objekt der Begierde von potentiellen Einbrechern erst einmal eine Weile unter Beobachtung. Eine weitere Möglichkeit sind auch Zeitschaltuhren, die am Abend das Licht anmachen und die Rollläden herunterlassen. Am Morgen werden diese dann wieder automatisch zur gewählten Zeit geöffnet. Von Außen wirkt es, als wäre jemand im Haus, sodass auch hier viele Verbrecher nicht mehr zur Tat schreiten.

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne: Telefon 0800 – 66 46 971

Alles sicher daheim? Alarmsystem vom Urlaub aus checken
4.5 (90%) 2 Bewertung[en]