Brandschutz – so verhält man sich richtig

Brandschutz – so verhält man sich richtigPro Jahr brennen rund 500.000 Wohnungen in Deutschland, das ist fast jede Minute eine. 6.000 Menschen überleben solch einen Brand schwerst verletzt und 400 sterben dabei. Viel gefährlicher als das Feuer bei einem Brand ist der Rauch, denn die Gase Kohlenmonoxid und Kohlendioxid sind geruchlos. Werden diese Gase eingeatmet, führen sie nach 2 – 3 Minuten zur Bewusstlosigkeit und anschließend zum Tod. Die meisten Opfer sterben also durch den Rauch und weniger durch das Feuer.

Was kann jeder persönlich tun?

In erster Linie gehört hierzu ein Rauchwarnmelder, der die Bewohner im Falle eines Brandes rechtzeitig alarmiert. Zusätzlich sollten geeignete Löschmittel vorhanden sein, mit denen ein Entstehungsbrand schnell gelöscht werden kann. Seit geraumer Zeit besteht in allen Bundesländern eine Rauchwarnmelderpflicht.

Wie kann das Brandrisiko verhindert werden?

Jeder Einzelne kann dazu beitragen, dass das Brandrisiko verhindert wird. Die nachfolgende Punkte sollte jeder beachten.

  • Elektronische Geräte sollten immer komplett ausgeschaltet werden
  • Elektrische Geräte sollten mit einem Prüfsiegel versehen sein
  • Auf keinen Fall Mehrfachsteckdosen miteinander verbinden
  • Streichhölzer und Feuerzeuge von Kindern fernhalten
  • Nicht im Bett rauchen
  • Kerzen und offenes Feuer niemals unbeobachtet lassen
  • Herdplatten sind immer auszuschalten
  • Keine brennbaren Gegenstände in Nähe des Herdes lagern
  • Keine heiße Asche in den Mülleimer füllen
  • Rauchmelder anschaffen
  • Feuerlöschsprays bereithalten

Wie soll man sich verhalten, wenn es brennt?

Kommt es doch zu einem Brand, helfen ein paar wenige Regeln, um das Schlimmste zu verhindern.

  • Auf jeden Fall Ruhe bewahren und Panik vermeiden
  • Entstehungsbrände mit einem Feuerlöschspray bekämpfen
  • Schnellstmöglich das Gebäude verlassen und die Feuerwehr mit 112 alarmieren
  • Bei dichtem Rauch nahe am Boden bewegen, da hier die giftigen Dämpfe am geringsten sind
  • Kann eine Tür aus einem brennenden Raum nicht geöffnet werden, weil die Klinke heiß ist, dann durch das Fenster fliehen
  • Haus auf kürzestem Wege verlassen und nicht lange nach Wertgegenständen suchen
  • In einem mehrstöckigen Haus immer die Treppen nutzen, auf keinen Fall den Fahrstuhl
  • Auf keinen Fall in ein brennendes Haus zurückkehren

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne: Telefon 0800 – 66 46 971

Brandschutz – so verhält man sich richtig
4 (80%) 1 Bewertung[en]