Einbruchschutz

Einbruchschutz – modernste Technik statt Bauchgefühl

5f5a2fb7ecNiemand will gern einen Einbrecher in der eigenen Wohnung haben, aber beim Thema Einbruchschutz verhalten sich viele Menschen dennoch auffallend riskant oder irrational. Sie schließen nachts die Wohnungstür von innen ab und lassen den Schlüssel stecken, oder sie vertrauen darauf, dass der eigenen Hund im Garten rechtzeitig Laut gibt, wenn sich ein Verdächtiger nähert. Doch für einen professionellen Einbruchschutz mit modernsten technischen Hilfsmitteln entscheiden sich immer noch relativ wenige Privatleute, während technische Sicherungsmaßnahmen im gewerblichen Bereich deutlich mehr verbreitet sind.

Der Begriff Sicherheit hat eine mehrdimensionale Bedeutung. Vordergründig denken wir zunächst an Versicherungen, die im Falle des Falles für die Kompensation entstandener Schäden eintreten. Diese Komponente der Sicherheit ist zweifelsohne wichtig, sie greift allerdings erst dann, wenn ein Versicherungsfall eingetreten ist. Denken wir das Thema Sicherheit ganz von Vorne an, so liegt die Themenstellung bei der präventiven Sicherheit.

Deutschland – ein EU-Staat in weiten Grenzen

Sind Sie schon einmal in den Genuss einer Urlaubsreise mit dem PKW durch mehrere EU-Staaten gekommen, zum Beispiel an die portugiesische Algarve-Küste? Sie passieren zunächst die französische Grenze, gefolgt von der Staatsgrenze zwischen Frankreich und Spanien. Ganz weit im Westen der Europäischen Union überqueren Sie dann die Grenze nach Portugal. Beeindruckend am Reiseverlauf sind die Grenzübertritte. Sie gehen fast unmerklich – ohne das früher gewohnte Anhalten und ohne Vorzeigen der Ausweispapiere – vor sich. Fernreisen in der EU sind in alle Himmelsrichtungen komfortabler geworden. Gleichzeitig stimmt dieses “spurlose Reisen” nachdenklich. Als Bestandteil der Europäischen Union ist Deutschland mit seinen gut 85 Millionen Bürgern als einer von 27 Staaten Bestandteil einer Population von rund einer halben Milliarde Menschen geworden. Portugal im Westen, das Nordkap hoch oben in Skandinavien, das Mittelmeer im Süden mit dem afrikanischen Kontinent auf Sichtweite und im Osten die gemeinsame Grenze mit Russland – das sind unsere aktuellen, beschützten Außengrenzen. Die enorme Dynamik in einem riesigen geografischen Wirtschaftsraum lässt die Sicherheitsbedürfnisse des Einzelnen eher größer denn kleiner werden.

Sicherheit beginnt beim Objektschutz

Dies gilt auch für Sie als Besitzer eines Hauses,Gewerbeobjekt oder einer Eigentumswohnung. Deshalb ist präventive Sicherheit und der Einsatz hoch verlässlicher und umfassender Sicherheitstechnik für einen bestmöglichen Schutz unabdingbar. Denn aktuelle Statistiken sprechen eine klare Sprache, wenn sie über Einbrüche in Deutschland im Zweiminutentakt berichten. Hinzu kommt die Gefahr von Gebäudebränden mit ihrem oft beträchtlichem Vernichtungspotenzial. Zweifelsohne kostet wirkungsvolle präventive Sicherheit Geld, das Sie aufbringen, um Eigentumsdelikten einen Riegel vorzuschieben und Bränden durch frühzeitiges Erkennen ihren Schrecken zu nehmen. Doch diese Geldanlage lohnt sich. Einbrüche bringen für den Eigenheimbesitzer viele, sich oft über Monate hin ziehende Unannehmlichkeiten, Behörden und Versicherungsgänge mit sich.

Manche durch Diebstahl abhanden gekommenen Gegenstände können dank bestehender Versicherung neu beschafft werden. Ganz anders verhält es sich mit unwiederbringlichen Werten, Unikaten mit Erinnerungswert wie Familienschmuck und ähnliches. Ihr Verlust ist besonders schmerzhaft und hinterlässt bei Diebstahlopfern wehmütige Gefühle. Modernste Sicherheitstechnik wie die “Apollo 11″ Alarmanlage kombiniert Einbruch- und Brandschutz in einem zentral Mobilem Gerät. Der DUAL-HERMETIC-SENSOR und die optionalen Funk-Rauchmelder schützen ihr Eigentum umfassend und kostengünstig.

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne: Telefon 0800 – 66 46 971

Einbruchschutz
5 (100%) 4 Bewertung[en]