Falsche Sicherheit – Alkohltester für jedermann

Falsche Sicherheit - Alkohltester für jedermannSicherlich war jeder schon mal in der Situation, dass man sich nach einer Party gefragt hat, ob man denn überhaupt noch fahrtauglich ist. Hilfreich sind hier die Alkoholtester für jedermann. Innerhalb von wenigen Sekunden wird anhand der Atemluft bestimmt, wie viel Alkohol im Blut vorhanden ist. Kann man diesen Geräten aber wirklich trauen oder gaukeln sie eine trügerische Sicherheit vor?

Die Funktionsweise eines Alkoholtester

Sobald man alkoholische Getränke oder Lebensmittel zu sich genommen hat, kann man den Alkoholtester einsetzen. Der Alkoholtester funktioniert, weil in den Lungenbläschen ein Gasaustausch zwischen Atemluft und Alkohol stattfindet. Es bildet sich der Stoff Ethanol, welcher mit der Atemluft ausgegeben wird. Dadurch können Rückschlüsse auf die Blutalkoholkonzentration gezogen werden. Das Display des Alkoholtester zeigt dazu den Alkoholwert in Promille an.

Der Messbereich und die Genauigkeit

Selbst bei 5 Promille sind manche Erwachsene noch überlebensfähig. Nutzt man einen Alkoholtester, dann sollte man im eigenen Interesse den Wagen aber schon aber eine Anzeige von 0,2 Promille stehen lassen, denn ab diesem Wert stellt sich eine leichte Verminderung der Sehleistung ein. Zusätzlich lassen die Aufmerksamkeit und die Konzentration deutlich nach. Ein guter Alkoholtester sollte eine Messgenauigkeit von 0,05 Promille haben, damit die Werte im Notfall auch mit den Werten der Polizei übereinstimmen. Zwischenzeitlich gibt es auch Apps für das Handy, mit denen man angeblich den Alkoholwert feststellen kann. Teste haben ergeben, dass diese Apps sehr ungenau arbeiten und bestenfalls als Partygag dienen. Als Autofahrer sollte man sich auf keinen Fall auf die Angaben einer Alkoholtester-App vertrauen.

Alkoholtester sind nicht gerichtlich zugelassen

Kommt es zu einem gerichtlichen Strafverfahren, kann sich der Autofahrer nicht damit herausreden, dass er mittels eines Alkoholtester seine Alkoholkonzentration im Blut getestet habe, denn solche Geräte werden vor Gericht nicht zugelassen. Hier zählt nur der Wert, der durch eine Blutuntersuchung ermittelt wurde.

Keine 100%ige Genauigkeit

Es gibt kaum einen Alkoholtester, der zu 100 % richtige Angaben über den Alkoholgehalt im Blut macht – dies kann nur eine Blutuntersuchung. Man sollte also auf keinen Fall einem solchen Gerät Glauben schenken und vielleicht doch eher einmal mehr den Wagen stehen lassen, wenn man Alkohol getrunken hat.

Der beste Alkoholtester

Auch wenn man einem solchen Gerät nicht unbedingt trauen sollte, so ist der ACE DA-711 noch das beste Gerät, um den Alkoholgehalt im Blut zu ermitteln. Der elektrochemische Sensor des Gerätes hat sich in vielen Tests als sehr zuverlässig entpuppt und die besten Werte ermittelt. Zusätzlich meldet das Gerät eine Fehlfunktion durch Falsches und zu wenig Pusten, sodass es hier nicht zu Fehlbedienungen kommen kann. Der Preis des ACE DA-7100 liegt bei ca. 1200 Euro und lohnt immer dann, wenn man öfter seinen Alkoholwert bestimmen möchte. Durch das austauschbare Mundstück kann das Gerät auch von mehreren Personen genutzt werden.

Fortschrittlich – Alkoholtester im Auto installiert?

Da in Frankreich seit dem Jahre 2012 ein Alkoholtester in einem KFZ vorgeschrieben wird, wurden dort in einigen Fahrzeugen der Alcolock-Tester von den Fahrzeugherstellern direkt in das Fahrzeug eingebaut. Bevor also der Wagen gestartet werden kann, muss der Fahrer in den Alcolock-Tester pusten. Liegt der Alkoholwert dann über dem erlaubten Wert, kann der PKW nicht gestartet werden. Dadurch sollen Fahrten unter Alkoholeinfluss verhindert werden. Auf den ersten Blick könnte man denken, dass dies eine gute Lösung wäre. Denkt man aber genauer darüber nach, dann wird man schnell feststellen, dass dies kaum eine Gewähr für Fahrten ohne Alkohol ist, denn das Gerät kann nicht unterscheiden, wer in das Röhrchen gepustet hat. So ist es also möglich, dass ein alkoholisierter Fahrer eine andere Person pusten lässt und dann den Fahrten trotz Alkoholgenuss fährt.

 

Falsche Sicherheit – Alkohltester für jedermann
5 (100%) 1 Bewertung[en]