Wie funktioniert die Apollo 11 mit Triometik-Sensor?

Nur schnelle Luftdruckveränderungen registriert der Apollo 11 Triometik – Sensor. Solche treten z. B. dann auf, wenn ein geschlossener Behälter plötzlich geöffnet wird. Auch innerhalb von Gebäuden gibt es diese unhörbaren Schallwellen. Zusammenhängende Räume haben, sofern die Zwischentüren nicht luftdicht verschlossen sind, ein definiertes Raumvolumen.
Dieses ändert sich in Richtung unendlich, wenn eine Außentür oder ein Fenster geöffnet oder eine Fensterscheibe eingeschlagen wird.
Diese Volumen- bzw. Luftveränderung registriert der innovative Triometik – Sensor in Bruchteilen von Millisekunden der Apollo 11, worauf das Gerät einen Alarm auslöst.
Im Gegensatz zu dem sich auf dem Markt befindlichen Nachbauten (Plagiaten) wird beim Triometik-System erst dann alarmiert, wenn zwei der drei vorhandenen Sensoren ein Alarmereignis registrieren. Gewöhnliche Luftbewegungen, hervorgerufen durch Bewegung von Menschen oder Tieren werden nicht erfasst, da sich dadurch das Gesamtvolumen im Hause nicht ändert.

Wie funktioniert die Apollo 11 mit Triometik-Sensor?
4 (80%) 4 Bewertung[en]