Rückblick auf die Interschutz Messe 2015 in Hannover

Rückblick auf die Interschutz Messe 2015 in HannoverDie Interschutz gilt als eine der Weltleitmessen im Bereich Brandschutz. Dieses Jahr erreichte die Messe, welche in Hannover ausgetragen wird, Rekorde und brach dabei mit bisherigen Messlatten.  Die Hauptthemen waren dabei Brandschutz, Rettung und Sicherheit sowie Katastrophenschutz. Gegründet wurde die heute traditionsreiche Messe als Feuerwehrmesse. Doch aus diesen Kinderschuhen ist die gigantische Ausstellung längst herausgewachsen. Die nächste Interschutz findet vom 15. bis 20. Juni 2020 in Hannover statt. Welche Themen dieses Jahr den Ton angaben und was Aussteller und Besucher über die Messe zu Protokoll gaben, das können Sie heute hier lesen.

Die Messe der neuen Rekorde

Laut Veranstalter war dies eine Messe der Extraklasse. Rund 1.500 Aussteller aus 51 Ländern boten dabei auf dem riesigen Ausstellungsgelände und in den Hallen eine Vielzahl von  unterschiedlichsten Produkten, Dienstleistungen und innovativen Ideen rund um das Oberthema. Mit 157.000 Besucher kamen fast 30.000 mehr Besucher als zur letzten Interschutz vor fünf Jahren.

Durch diesen Besucherrekord kann sich diese Messe nun die bisher größte und bestbesuchte Interschutz nennen. Bereits während der Ausstellungstage war klar, dass der Besucherstrom, welcher sich durch die Gänge schob, garantiert für einen neuen Rekord sorgen wird. Vom Profi bis hin zum Interessenten, welcher einfach Informationen wünschte, gab es so gut wie jedes Klientel, das sich die Messe ansah. Zahlreiche lustige, aber auch interessante kleine Mitbringsel konnten ebenfalls von der Messe mit nach Hause mitgenommen werden. Dies trieb sicherlich den Besucheransturm erneut in die Höhe.

Auf dem Freigelände ging es ebenfalls umtriebig zu. Hier konnten Besucher Drehleitern erklimmen und die Messe von oben betrachten. Aus Übungsanlagen schlugen Flammen und es rauchte effektvoll. So konnten Besucher einmal selbst erleben, wie Feuerwehrleute ausgebildet werden und welche Übungseinheiten diese absolvieren müssen. Weiterhin konnten Einsatzfahrzeuge von Innen und Außen betrachtet werden. So konnte jeder einen intensiven Eindruck gewinnen und erlebte sicherlich nachhaltige Impressionen.

Besucher und Aussteller gleichermaßen zufrieden

Die Besucher äußerten sich durchgehend positiv über das Angebot sowie die gesamte Ausstellung auf der Messe. Auch die Aussteller stimmten in diesen Lobgesang mit ein, und sagten  besonders häufig, dass ihre Erwartungen bei Weitem übertroffen wurden. Dr. Jochen Klöckler sagte in seiner Funktion als Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG zur Interschutz 2015: „Das Interschutz-Ergebnis ist in diesem Jahr ein starker Dreiklang: beeindruckende Innovationen, herausragende Internationalität und höchstes Interesse beim Fachpublikum“. Auch die Bedeutung von ehrenamtlich arbeitenden Rettungskräften wurde hier deutlich. So ginge laut Hans-Peter Kröger, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes e.V. auch nachhaltig eine Wirkung von der Messe auf die ehrenamtliche Tätigkeit aus.

Austausch und Information sehr wichtig

Besonders begrüßt wurde die umfangreiche Möglichkeit breit gefächert Informationen zu erhalten, zu geben und sich selbst im stetigen Austausch mit Ausstellern und Verbänden zu befinden. So wurde hier ebenfalls häufig auf das Thema Rauchmelderpflicht eingegangen. Durch die Messe konnten viele Menschen über die Bedeutung der Rauchmelder aufmerksam gemacht werden.

Daneben gab es zahlreiche Liveshows, welche neben einer großen Spannung und einem einzigartigen Erlebnis auch klar machten, wie wichtig moderne Technik bei der Bekämpfung von Feuer ist. Diese Erkenntnis lässt sich auch eins zu eins auf das Thema Rauchmelder und Brandmelder übertragen. Moderne Technik kann Leben retten.

Damit es erst nicht zu einem lebensbedrohlichen Zustand kommt, sollten alle Bürger darauf Wert legen, in ihren Wohnungen hochsensible Rauchmelder anzubringen. Diese schlagen frühzeitig Alarm und geben somit die Möglichkeit die Räumlichkeit zügig zu räumen und vor allem körperliche und gesundheitliche Schäden zu verhindern.

Lautstarkes Ende der Messe

Traditionell schloss die Interschutz offiziell mit einem ohrenbetäubenden Lärm. Schlag 18 Uhr schalteten alle anwesenden Fahrzeuge ihre Signalhörner ein und beendeten damit auf besonders laute Weise die Messe. Die Interschutz findet im 5-jährigen Abstand statt. Die nächste Interschutz wird 2020 in Hannover ausgetragen.

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne: Telefon 0800 – 66 46 971

Rückblick auf die Interschutz Messe 2015 in Hannover
5 (100%) 3 Bewertung[en]