Sicherheitslücken in öffentlichen Gebäuden?

Sicherheitslücken in öffentlichen Gebäuden?Immer dort wo empfindliche Daten, wichtige Akten und sensible Dokumente aufbewahrt werden, gibt es für Einbrecher oder Diebe einen Anreiz. Doch auch auf öffentlichen Plätzen und Orten gibt es genügend Potential, um reichlich Beute machen zu können. Neben einem finanziellen und materiellen Schaden, können Einbrüche in öffentlichen Gebäuden auch schwere gesellschaftliche Folgen haben. Sind wichtige Dokumente erst einmal entwendet, weiß niemand, wer diese in den Händen hält und was anschließend damit geschieht. Um diese ebenfalls zu sichern, ist es wichtig Sicherheitslücken in öffentlichen Gebäuden zu schließen. Mit welchem System dies gelingt, darüber werden Sie hier informiert.

Neben privaten Haushalten sind auch öffentliche Einrichtungen betroffen

Diebstähle und Einbrüche mehren sich sowohl in privaten Haushalten als auch in Einrichtungen der Öffentlichkeit. Davon betroffen sind neben Schulen und Kindergärten auch Universitäten und sogar staatliche Verwaltungsgebäude. Auch Rathäuser scheinen nicht mehr sicher genug zu sein. Neben einem Sachschaden, der beim Einbruch oftmals entsteht und nicht unterschätzt werden darf, werden häufig auch Gegenstände entwendet. Besonders bevorzugt sind Kaffeekassen, weiteres Bargeld, aber auch Objekte wie Computer, Einrichtungsgegenstände oder Spielsachen. Diese Dinge müssen gesichert werden. Besonders empfindliche Dokumente und Daten können schnell in die falschen Hände geraten, wenn ein öffentliches Gebäude nicht ausreichend genug geschützt wird.

Sicherheitssysteme für öffentliche Einrichtungen und Gebäude

Nicht alles kann in Tresoren verwahrt werden. Generell muss gewährleistet werden, dass der Zutritt zum Gebäude für jeden Unbefugten nicht möglich ist. Dies kann durch ein hochwertiges Sicherheitssystem erreicht werden, welches auf dem neuesten Stand der Technik ist und dabei alle Aspekte des Gebäudes berücksichtigt. Hierbei ist es ebenfalls sehr wichtig zu beachten, dass sowohl Personen als auch Dokumente und Gegenstände gleichermaßen geschützt werden müssen. Einbrüche und Diebstähle werden mittlerweile nicht mehr nur ausschließlich Nachts verübt. Dreiste Langfinger brechen auch am helllichten Tage ein.

Ein umfassendes Schutzsystem ist daher die richtige Maßnahme, um Sicherheit zu gewährleisten. Sowohl die Haupteingänge als auch Nebentüren und Notausstiege sowie Fenster können zu einer Sicherheitslücke werden. Fenster und sogar Kellerschächte sollten ebenfalls speziell gesichert werden. Ein professionelles System bietet dabei mehrere Funktionen in einem und überzeugt durch hochwertige Details.

Bei der Ausführung einer Montage solcher Systeme ist viel Know-How gefragt. Nur ein Fachmann kann dies übernehmen. Zuvor muss eine konsequente Analyse stattfinden, die alle Faktoren des Gebäudes impliziert und gleichzeitig den Personenschutz an erste Stelle stellt. Beides muss Hand in Hand spielen. Das System APOLLO 11 ist hierbei eines der führenden im Bereich Sicherheitstechnik. Es kann größere Objekte mühelos schützen und bietet dabei noch einen große Zahl erweiterbarer Module und Features. Für den öffentlichen Bereich kann dies von großem Vorteil sein, da die Technik somit besonders individuell eingerichtet werden kann. Erhältlich ist APOLLO 11 auch für gewerbliche und private Immobilien. Es wurden mit diesem System bereits mehrere öffentliche Einrichtungen ausgestattet und gesichert.

Öffentliche Gebäude benötigen intensiven Schutz

Viele Systeme sind heute veraltet und können daher von potentiellen Tätern einfach übergangen werden. Auch eine Überbrückung von alter Technik ist heute möglich. Daher können zahlreiche Systeme keinen ausreichenden Schutz mehr gewährleisten. Im Idealfall wird hier auf den modernsten Stand der Technik aufgerüstet. Es ist beim Neubau von Objekten ebenfalls möglich, von Beginn an hochwertige und modernste Sicherheitstechnik zu integrieren. Damit ein intensiver Schutz möglich ist, sollte die Analyse der benötigten Technikmaßnahmen vom Profi erfolgen. Anschließend kann eine maßgeschneiderte Lösung erarbeitet und montiert werden.

Der Vorteil hierbei ist, dass eine Wartung ebenfalls vom Fachmann übernommen werden kann. Sollte die Technik in Jahren eine Überholung oder Ergänzung benötigen, weil eventuell neue technische Features hinzugekommen sind, die sich zur Montage lohnen können, oder aber Gebäude dazu errichtet wurden, kann der Profi dies übernehmen und ausführen. So spart sich die Gemeinde Zeit und Geld.

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne: Telefon 0800 – 66 46 971

Sicherheitslücken in öffentlichen Gebäuden?
5 (100%) 4 Bewertung[en]