Sicherheitstipps für den Ethanol Kamin

Sicherheitstipps für den Ethanol KaminSicherheitstipps für den Ethanol Kamin – Der Bio-Ethanol Kamin hat entscheidende Vorteile, denn er kommt nicht nur ohne Schornstein aus, sondern er entwickelt auch keinen Rauch und sieht dennoch attraktiv aus. Nichtsdestotrotz handelt es sich um eine offene Feuerstelle und es sollte einige Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden.

Tipp 1

Abstand zu umliegenden Gegenständen – Der empfohlene Mindestabstand zu umliegenden Gegenständen sollte in jedem Fall eingehalten werden. Auch wenn es gemütlich aussieht, hat ein Ethanol Kamin nichts vor entzündlichen Objekten wie Gardinen oder Büchern zu suchen.

Tipp 2

Auf Sicherheitsnorm achten – Bereits beim Kauf sollte man auch die Sicherheitsnormen und der Einhaltung der DIN 4734-1 achten. Ethanol Kamine mit dieser Norm erfüllen alle Standards und bieten so unter anderem einen ausreichenden Auslaufschutz des Brennstoffes. Gleichzeitig werden sowohl der Brennstoffbehälter wie auch die Zündvorrichtungen den verschiedenen Sicherheitsauflagen gerecht.

Tipp 3

Ausreichend Belüftung – Es entsteht zwar kein Rauch oder Ruß, wenn man flüssiges Ethanol verbrennt, jedoch werden Wasser und Kohlenstoffdioxid an die Umgebung abgegeben. Aus diesem Grund sollte man stets für eine gute Belüftung des Raumes sorgen.

Tipp 4

Kamin niemals unbeaufsichtigt lassen – Gerade, wenn sich Kinder oder Haustiere im Haushalt befinden, sollte ein entzündeter Ethanol Kamin niemals ohne Aufsicht sein.

Tipp 5

Lagerung des Brennstoffs – Das Bio-Ethanol sollte niemals in der Nähe des Kamins gelagert werden. Ideal ist ein kühler dunkler Raum. Zudem sollte der Brennstoff stets außer Reichweite von Kindern sein.

Tipp 6

Feuerlöscher griffbereit – Sollte es zu einem Brand kommen, dann zählt jede Sekunde. Daher sollte ein Feuerlöscher stets griffbereit sein. Beim Feuerlöscher sollte man in jedem Fall auch immer auf das Ablaufdatum achten und gegebenenfalls für einen Ersatz sorgen.

Tipp 7

Abstand beim Entzünden – Der Ethanol Kamin sollte immer mit einem Stabfeuerzeug entzündet werden, denn nur so kann man einen ausreichenden Abstand einhalten und es kann nicht zu Verbrennungen an den Händen kommen.

Tipp 8

Sicherer Stand – Der Ethanol Kamin sollte in jedem sicher und stabil stehen. Der Kamin darf auf keinen Fall wackeln oder auch Gefahr laufen, dass der Brennstoff ausläuft.

Tipp 9

Unbedingt abkühlen – Bevor man den Brenner neu füllt oder diesen reinigt, muss man ihn mindestens 2 Stunden abkühlen lassen.

Tipp 10

Niemals brennend befüllen – Auf keinen Fall darf Brennstoff nachfüllen, solange der Ethanol Kamin noch brennt oder heiß ist. Der Hersteller gibt in der Bedienungsanleitung deutliche Hinweise, ab wann man wieder Ethanol gefahrlos nachfüllen kann.

Werden alle diese Tipps befolgt, dann kann man den Feuerschein eines Ethanol Kamins unbeschwert genießen. Man muss sich immer bewusst machen, dass es sich hier nicht nur um ein dekoratives Element für die Wohnung handelt, sondern um eine offene Feuerstelle. Nur wem das klar ist, der kann aktiv das Risiko eines Brandes verhindern

Sicherheitstipps für den Ethanol Kamin
5 (100%) 1 Bewertung[en]