Urlaub – Haus und Wohnung schützen

Urlaub – Haus und Wohnung schützenUrlaub ist bekanntlich die schönste Zeit im Jahr. Es gibt für die meisten sicherlich nichts Schlimmeres, als wenn man nach einem entspannten #Urlaub nach Hause zurückkehrt und feststellen muss, dass eingebrochen wurde. Mit der Urlaubscheckliste kann jeder vor der Reise überprüfen, wie sicher sein Haus oder seine Wohnung ist.

Punkte, die unbedingt beachtet werden sollen

  • Der Briefkasten sollte während der Abwesenheit nicht überquellen. Idealerweise leert ein Bekannter oder der Nachbar regelmäßig den Briefkasten. Zeitungsabonnements können meist beim Verlag pausiert werden.
  • Rollläden nicht permanent verschlossen halten. Entweder regelt man das Öffnen und Schließen der Rollläden mittels einer Zeitschaltuhr oder bittet einen Nachbarn, dass er die diese regelmäßig öffnet und schließt.
  • Fenster sollten nicht während der ganzen Zeit fest verschlossen sein, denn ist für #Einbrecher ein sicheres Zeichen, dass niemand im Haus ist. Besser ist es, wenn auch hier ein Nachbar regelmäßig zum Lüften Fenster und Türen öffnet.
  • Der Garten sollte gepflegt wirken. Einbrecher schauen auch auf den Garten. Ist man also länger abwesend, dann sollte ein Nachbar regelmäßig den Rasen mähen und auch grobes Unkraut entfernen.
  • Das Haus sollte immer wieder beleuchtet sein, denn das vermittelt den Eindruck, dass jemand zu Hause ist. Hilfreich sind hier Zeitschaltuhren, die Lichter und auch das Radio steuern.
  • Mülltonnen sollten zum Leeren vor das Haus gestellt und danach reingeholt werden. Diese Aufgabe kann ein Nachbar übernehmen.
  • Der Anrufbeantworter sollte nicht auf den Urlaub verweisen, denn dann genügt ein Anruf der Einbrecher und sie wissen genau, wann die Bewohner für einen längeren Zeitraum n nicht anwesend sind.
  • Am Briefkasten sollte kein Verweis für den Postboten angebracht werden, dass man verreist ist. Dies gleicht einer Einladung für die Einbrecher.
  • Vor der Abreise sollten möglichst alle Zusatzsicherungen verriegelt werden, denn die beste Zusatzsicherung ist sinnlos, wenn sie nicht genutzt wird. Wird eine #Alarmanlage genutzt, dann sollte derjenige darüber informiert werden, der in der Abwesenheit für Briefkasten und Co. verantwortlich ist.
  • Wertvolle Gegenstände, Bargeld und Ähnliches sollten auf keinen Fall ungesichert im Haus liegen. Steht kein eigener sicherer Tresor zur Verfügung, dann sollten diese Dinge in einem Bankschließfach deponiert werden.

Personen, die diese einfachen Dinge vor dem #Urlaub beachten, können mit einem etwas sicheren Gefühl in den Urlaub starten und die Abwesenheit in der Fremde besser genießen. Mit diesen Gedanken im Hinterkopf freut man sich auf das nach Hause kommen. Sicherlich gibt es keinen 100%igen #Schutz, aber nichts zu tun, ist noch schlimmer.

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne: Telefon 0800 – 66 46 971

Urlaub – Haus und Wohnung schützen
4.5 (90%) 2 Bewertung[en]