Wann wird am häufigsten eingebrochen?

Wann wird am häufigsten eingebrochen?Noch immer sind viele Menschen der Meinung, dass nachts oder in der Ferienzeit am meisten eingebrochen wird. Dies ist leider ein Trugschluss. Weniger als 15 % der Einbrüche passieren nachts oder in den frühen Morgenstunden. Selbst in den Ferienmonaten gehen die Zahlen der Einbrüche kaum nach oben. Hierzu gibt es Studien, die belegen, dass nicht einmal 5 % der Einbrüche in den Sommermonaten stattfinden.

Die Monate mit den meisten Einbrüchen

In Studien konnte nachgewiesen werden, dass in den Sommermonaten August und September die Einbruchszahlen nur knapp bei 7 bis 8 % liegen. Hochkonjunktur herrscht hingegen in den Herbst- und Wintermonaten. Allein im Dezember geschieht jeder sechste Einbruch. In Prozent sind dies immerhin 16,8 %. So entfallen rund die Hälfte aller Einbrüche de Jahres auf die vier Monate Oktober, November, Dezember und Januar. Prozentual ausgedrückt sieht das in etwa so aus:

  • Januar: 8,6 %
  • Februar: 6,3 %
  • März: 5,9 %
  • April: 5,8 %
  • Mai: 7,8 %
  • Juni: 6,4 %
  • Juli: 4,8 %
  • August: 6,9 %
  • September: 8,2 %
  • Oktober: 11,1 %
  • November: 11,4 %
  • Dezember: 16,9 %

Diese Zahlen beruhen auf Statistiken des Einbruchreportes für 2015.

Zu welchen Uhrzeiten sind Einbrecher aktiv?

Auch zu den Uhrzeiten kann der Einbruchreport erstaunliche Hinweise geben. Es wird hierbei ganz deutlich, dass Einbrecher sich in den seltensten Fällen vom Tageslicht abschrecken lassen. Mehr als die Hälfte aller Einbrüche passieren zwischen 10 und 18 Uhr – immerhin sind das 57,9 %. Grund dafür mag sein, dass die Einbrecher die Konfrontation mit den Bewohnern scheuen. Daher schlagen sie lieber zu, wenn vermeintlich niemand im Haus ist, weil er arbeitet.

Folgende Zahlen hat der Einbruchreport für 2015 erbracht.

  • 0   bis   2 Uhr: 3,8 %
  • 2   bis   4 Uhr: 5,8 %
  • 4   bis   6 Uhr: 1,6 %
  • 6   bis   8 Uhr: 0,4 %
  • 8   bis 10 Uhr: 3,6 %
  • 10 bis 12 Uhr: 13,6 %
  • 12 bis 14 Uhr: 16,8 %
  • 14 bis 16 Uhr: 9,5 %
  • 16 bis 18 Uhr: 18,0 %
  • 18 bis 20 Uhr: 13,2 %
  • 20 bis 22 Uhr: 10,3 %
  • 22 bis 24 Uhr: 3,3 %

Wie kommen Einbrecher ins Haus?

Das Risiko für einen Einbruch ist in Einfamilienhäusern und in den Erdgeschosswohnungen von Mehrfamilienhäusern am größten. Bei den Einfamilienhäusern dringen die Einbrecher zu mehr als 40 % durch Fenster und Fenstertüren ein. In Mehrfamilienhäusern sind es mit über 55 % die Wohnungstüren. Danach folgen mit knapp 23 % Fenster und Fenstertüren. In Mehrfamilienhäusern sind es  meist die Erdgeschosswohnungen, da die Fenster und Fenstertüren hier am einfachsten zu erreichen sind.

Die Einbruchshochburgen in Deutschland

Der Einbruchreport macht Angaben zu den Hochburgen für den Einbruch. Regional sind es am häufigsten die westdeutschen Großstädte. Im Osten Deutschlands ist abgesehen von Berlin das Risiko für einen Einbruch relativ gering.

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne: Telefon 0800 – 66 46 971

Wann wird am häufigsten eingebrochen?
4.8 (95%) 4 Bewertung[en]